Mittelstand in Österreich

Juli 6, 2009

Versicherung: Betriebsunterbrechung oder Berufsunfähigkeitsrente?

Filed under: Versicherungen — Friedrich Beranek @ 7:52 am
Tags: , ,

Gegenüberstellung der Deckungskriterien bei der Betriebsunterbrechung- bzw. Berufsunfähigkeitsrente-Versicherung.

Versuch einer Risikoanalyse – Wann ist welcher Versicherungsvertrag für den Unternehmer sinnvoll und anzuraten?

  Betriebsunterbrechung (BUFT) Berufsunfähigkeitsrente
Kriterium kurzfristige Lösung (Zahlungen bis max. 1 Jahr) langfristige Lösung (Zahlungen bis zum Antritt der gesetzlichen Alterspension !)
Versicherer zahlt bei Betriebsunterbrechungen durch Krankheit, Unfall, Quarantäne,Brand, Blitzschlag, Explosion bei nicht mehr Ausüben des Berufes zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses
Zusatzdeckungen Betriebsunterbrechungen durch Einbruchsdiebsthal, Leitungswasserschaden, Sturmschaden bei nicht mehr Ausüben des derzeitigen Berufes
Versicherte Person der Unternehmer, Geschäftsführer etc. der Unternehmer oder andere frei wählbare Personen
Karenzfristen Versicherer zahlt erst ab dem 3, 7 oder 14. Tag keine Fristen
Kann der Versicherer den Versicherten zur Berufsausübung zwingen ? Ja, nach 12 Monaten (Ende der Zahlungen bzw. Leistungen) Der Versicherer verzichtet auf die Verweisung in einen anderen Beruf
Versicherer zahlt auch unter 100 % Arbeitsunfähigkeit ist möglich (Die Höhe der Entschädigung hängt vom Grad der Arbeitsunfähigkeit der versicherten Person ab) Versicherer zahlt die vereinbarte Rente ab einer Berufsunfähigkeit von 50 % in voller Höhe
Wartezeiten, Leistungsausschluss müssen vor Vertragsabschluss vereinbart werden Zuweisung der Rente bei Feststehen der Berufsunfähigkeit
Kündigungsverzicht Kündigung im Schadenfall möglich – Gegen Mehrprämie ist Kündigungsverzicht seitens des Versicherers möglich Nach dem Abschluss nicht mehr möglich, auch bei Berufswechsel !
Pauschalbetrag (Tag oder Jahr) Pauschaltagsatz ist möglich (1/360 des Jahresbetrages) Monatsrente wird vorher festgelegt
Haftungszeit (max. Zahlungsdauer der Rente) 12 Monate bis zum Antritt der gesetzlichen Alterspension
Altersgrenze 65. Lebensjahr 60. Lebensjahr
Steuerliche Behandlung Betriebsausgabe als Betriebsausgabe möglich
Prämiengestaltung nach Berufsgruppe ja ja

Diese Aufstellung ist nur eine Grobzusammenstellung der Deckungskriterien.
Diese Aufstellung nimmt daher nicht in Anspruch, vollständig zu sein.
Diese Aufstellung soll nur als Orientierung für die Entscheidungsfindung dienen.

Für eine genauere Analyse ist auf jeden Fall ein persönliches Risikogespräch notwendig!

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: